Matcha-Kekse

Matcha Kekse

Der Matcha Keks – Genuss für zwischendurch

Die Zutaten für die Matcha Kekse

  • 110 g Puderzucker
  • 250 g Butter515 g  Mehl
  • 6 Eigelb und
  • rund drei gehäufte Teelöffel Matcha Pulver

Die Zubereitung der Matcha Kekse

Eigelb, Butter und Puderzucker mit dem Mixer zu einer  cremigen Masse verrühren,  Matcha Pulver und Mehl dazugeben und vermengen. Fertig ist der Teig. Ein paar Stunden im Kühlschrank ruhen lassen, ausrollen und dann mit Förmchen Kekse ausstechen. Rund 13 Minuten bei 180 Grad im Ofen backen.

Die Dekoration der Kekse erfolgt nach Geschmack:  Kakaopulver, Nüsse oder Zucker bieten sich an. Echte Fans setzen Maneki-Neko als Glücksbringer neben die Keksdose.

Die japanische Winke-Katze,  in Fachkreisen Maneki-Neko genannt. Die populärste Legende erzählt von einer wunderschönen Geisha, die im Bad plötzlich von ihrer Katze angefallen wird. Schreiend und tobend wütet die Katze. Der zu Hilfe kommende Samurai schlägt ihr den Kopf ab. Noch während des Fluges beißt der Katzenkopf eine versteckte Giftschlange. Im Tod rettet die Katze ihrer Herrin das Leben. Die Geisha ist untröstlich. Der Samurai verewigt die tapfere Katze in Keramik und schenkt der Geisha die Keramikkatze. Der Kult um Maneki-Neko ist geboren.